Lexikon: Indonesien

Die Republik Indonesien (indones.: Indonesia) wurde am 17. August 1945 proklamiert, am 27. Dezember 1949 endgültig unabhängig. Der Name Indonesien setzt sich aus dem lateinischen Wort indus für Indien und dem griechischen Wort nesos für Insel zusammen.
Weiter auf: de.wikipedia.org/wiki/Indonesien
 Internetverweise zu Indonesien:
Indonesische Botschaft in Berlin ; Indonesisches Konsulat in Frankfurt am Main ; Deutsche Botschaft in Jakarta ; Panorama ; Asean News Network ; The Jakarta Post ; Deutsche Stiftung für internationale Entwicklung ; Watch Indonesia! 



 Wort-Analyse: Indonesien

GrundformIndonesien
Synonyme
SatzbeispieleSuharto hatte Baaschir verfolgen lassen, weil der aus Indonesien einen islamischen Gottesstaat machen wollte.
Sie verließen Indonesien, suchten Arbeit, suchten eine Perspektive.
Terrorhelfer zu rekrutieren war in Indonesien anscheinend kein Problem.
Amrozi, der als Erster gefasst wurde, ist in Indonesien zum Mädchenschwarm avanciert, weil er so verdammt gut aussieht.

Quelle: Wortschatz Lexikon



 Abkürzungen: Indonesien

INOIndonesien - Länderkürzel
IDIndonesien, Länderkennung bei Internetadressen
INAIndonesien - Olympische Länderkennung
JTLion Air [IATA-Airline-Code/ Indonesien]
6DPelita Air [IATA-Airline-Code/ Indonesien]
BOBouraq [IATA-Airline-Code/ Indonesien]
ADAir Paradise [IATA-Airline-Code/ Indonesien]
GAGaruda Indonesia [IATA-Airline-Code/ Indonesien]
BMBayu Indonesia [IATA-Airline-Code/ Indonesien]
AWDirgantara Air Services [IATA-Airline-Code/ Indonesien]
RIMandala Airlines [IATA-Airline-Code / Indonesien]
MZMerpati Nusantara Airlines [IATA-Airline-Code/ Indonesien]

EnglischDeutsch
Eindeutige Ergebnisse
Indonesia (id) Indonesien {n}

Quelle: siehe Impressum - Lizenz-Informationen

Fehler/Anregungen mitteilen

Sie möchten:
Ihr Name:
Ihre EMail-Addresse:
Ihre Nachricht:

 

Impressum

Klaus Kopf
Düppelstrasse 6
22769 Hamburg
Deutschland

Steuernummer: 41/127 /03069

Finanzamt Hamburg-Altona

  

Konzessionsinformationen zu den definero Suchfunktionen

Lexikon
Das Lexikon basiert auf der freien Enzyklopädie Wikipedia und unterliegt der GNU Lizenz für freie Dokumentation. Die Liste der Autoren ist auf dem Lexikon Wikipedia (Wiki) verfügbar. Lexikon-Artikel können direkt auf Wikipedia bearbeitet werden.
  

Wort-Analyse (Wörterbuch)
Das Wörterbuch wird uns von der Universität Leipzig (Institut für Informatik) Projekt Deutscher Wortschatz zur Verfügung gestellt.
  

Übersetzung
Die Übersetzung (deutsch - englisch/ englisch - deutsch) unterliegt der GNU Lizenz für freie Dokumentation. Sie basiert auf folgenden Datenbanken, die von nachstehenden Personen zusammengefasst und überarbeitet wurden
Frank Richter (dict.tu-chemnitz.de; 1995 - 2002)
Paul Hemetsberger (dict.cc; 2002 - 2004)
Thomas Promny (odge.de; 2004 - 2006)
Kopf (Lexikon definero.de; seit 2006)
  

Abkürzung
Das Abkürzungsverzeichnis basiert auf einer Datenbank von Klaus Kopf (definero.de ; 2006). Die Liste der Abkürzungen wird stetig erweitert. Etwaige Verlinkungen zu Institutionen, die sich aus den Abkürzungen ableiten lassen, sind im Verzeichnis als sog. Hyperlink kenntlich gemacht. 

  

Danksagungen

   

Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie die Informationen bzgl. Copyright, externen Links etc.- zusammengefasst auf der Seite Lexikon definero - Haftungsausschluss

  

RSS-Feed zum Lexikon definero.de


http://www.definero.de/definero.xml