Lexikon: Leid

Das Leid (veraltet Harm) ist die Folge dessen, dass jemand körperlichen oder auch seelischen Schmerz erfährt, oder dass der ihm angetan wird.
Weiter auf: de.wikipedia.org/wiki/Leid
 Internetverweise zu Leid:
§ 1 



 Wort-Analyse: Leid

GrundformLeid
SynonymeBedrängnis, Not, Leid, Notlage
SatzbeispieleDer Señora Rosamunda Bracamonte y Mugadas Criades geschah nicht das mindeste Leid.
"Ich will der Jungfrau Camilla kein Leid antun", sagte Georg störrisch.
Du schreibst vom Wiedersehen und von der Freude und von der Überschau über dein langes Leben und von der langen Reihe alter Schüler, mit denen du verbunden bist in Leid und Freud, in Zeit und Ewigkeit.
Euer Herrscher hieß Narr, seine Tochter Leid.

Quelle: Wortschatz Lexikon


 

Leider wurde kein Ergebnis für Ihren Begriff im Abkürzungsverzeichnis gefunden.
 
Suchtipps zum Abkürzungsverzeichnis:
Verwenden Sie die Grundform und den Singular eines Begriffs.
Vermeiden Sie die Suche mit mehreren Begriffen.

 

 

 


EnglischDeutsch
Eindeutige Ergebnisse
sorry leid
harm Leid {n}
woe Leid {n}
sorrow Leid {n}
affliction Leid {n}
bale (obs., poet.) Leid {n}
Ergebnisse, die Ihren Begriff enthalten
I'm sorry about that. Das tut mir leid.
I'm sorry for her. Sie tut mir leid.
I am sorry. Es tut mir Leid.
I am awfully sorry. Es tut mir außerordentlich Leid.
he feels bad about it es tut ihm leid
I'm awfully sorry. Es tut mir furchtbar Leid.
I'm really sorry. Es tut mir wirklich Leid.
I'm dreadfully sorry. Es tut mir schrecklich Leid.
I pity you. Du tust mir Leid.
He feels very bad about it. Es tut ihm sehr Leid.
in good times and bad in Freud und Leid
emotional distress seelisches Leid
He was so unapologetic about it. Es schien ihm überhaupt nicht Leid zu tun.

Quelle: siehe Impressum - Lizenz-Informationen

Fehler/Anregungen mitteilen

Sie möchten:
Ihr Name:
Ihre EMail-Addresse:
Ihre Nachricht:

 

Impressum

Klaus Kopf
Düppelstrasse 6
22769 Hamburg
Deutschland

Steuernummer: 41/127 /03069

Finanzamt Hamburg-Altona

  

Konzessionsinformationen zu den definero Suchfunktionen

Lexikon
Das Lexikon basiert auf der freien Enzyklopädie Wikipedia und unterliegt der GNU Lizenz für freie Dokumentation. Die Liste der Autoren ist auf dem Lexikon Wikipedia (Wiki) verfügbar. Lexikon-Artikel können direkt auf Wikipedia bearbeitet werden.
  

Wort-Analyse (Wörterbuch)
Das Wörterbuch wird uns von der Universität Leipzig (Institut für Informatik) Projekt Deutscher Wortschatz zur Verfügung gestellt.
  

Übersetzung
Die Übersetzung (deutsch - englisch/ englisch - deutsch) unterliegt der GNU Lizenz für freie Dokumentation. Sie basiert auf folgenden Datenbanken, die von nachstehenden Personen zusammengefasst und überarbeitet wurden
Frank Richter (dict.tu-chemnitz.de; 1995 - 2002)
Paul Hemetsberger (dict.cc; 2002 - 2004)
Thomas Promny (odge.de; 2004 - 2006)
Kopf (Lexikon definero.de; seit 2006)
  

Abkürzung
Das Abkürzungsverzeichnis basiert auf einer Datenbank von Klaus Kopf (definero.de ; 2006). Die Liste der Abkürzungen wird stetig erweitert. Etwaige Verlinkungen zu Institutionen, die sich aus den Abkürzungen ableiten lassen, sind im Verzeichnis als sog. Hyperlink kenntlich gemacht. 

  

Danksagungen

   

Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie die Informationen bzgl. Copyright, externen Links etc.- zusammengefasst auf der Seite Lexikon definero - Haftungsausschluss

  

RSS-Feed zum Lexikon definero.de


http://www.definero.de/definero.xml